3dprojekt P875.2 Luv Lee 02

LUV & LEE – SOMMERBRISE AM OBERSEE

Mit dem Blick voraus in Richtung neuem Zuhause.
Hissen Sie mit uns die Segel.

 

LUV & LEE nennt sich die Neuüberbauung an der Seegartenstrasse in Schmerikon. Wie es der Name bereits erahnen lässt, ist LUV & LEE ein Wohnprojekt der besonderen Art. Die Begriffe stammen ursprünglich aus der Seemannssprache und haben mit den Windseiten der Segel zu tun. Zur Namensgebung inspiriert hat die einzigartige Lage in Hafennähe. Vom Schiff aus sind die beiden Häuser LUV & LEE bereits aus der Ferne gut zu sehen und wirken wie ein grosses Segel in der Skyline von Schmerikon. Wie die beiden Begrifflichkeiten unterscheiden sich die beiden Wohnblöcke zwar in Form und Grösse, ergänzen sich jedoch optisch hervorragend und sind alleinig kaum vorstellbar. Hier wird moderne Architektur mit der einzigartigen Wohnlage verbunden und lässt nicht nur Seemanns-Herzen höher schlagen.

GROSSE AUSWAHL AUS VERSCHIEDENEN WOHNMÖGLICHKEITEN

 

LUV oder LEE? Sommerbrise oder windstill? Sonnenuntergang oder Morgenrot? Vielen Fragen, keine einfache Entscheidung und ein breites Angebot an verschiedenen Wohnmöglichkeiten.

Fast alle Wohneinheiten sind mehrseitig orientiert und erhalten je nach Lage individuelle, spannende Durchblicke, Ausblicke, Belichtungssituationen und Aussenraumbezüge. Die lockere Fassadengestaltung mit vielen Fenstern sowie eine optimale Ausrichtung der beiden präzise gesetzten Bauvolumen, garantieren viel Tageslicht.

Zu welcher Seite fühlen Sie sich hingezogen? Zu LUV oder LEE?

Was bereitet Ihnen mehr Freude: Beobachten Sie lieber den Sonnenuntergang über dem Obersee oder geniessen Sie lieber das Morgenrot, welches die Berggipfel erglühen lässt?

Betrachten Sie das Geschehen gerne aus der Ferne von den Balkonen und Terrassen der oberen Stockwerke oder bevorzugen Sie einen schönen Garten im Erdgeschoss?

Egal für welche Wohneinheit Sie sich entscheiden, ein hohes Mass an Privatsphäre ist garantiert. LUV & LEE verfügt über durchdachte Grundrisse, welche verschiedene Möglichkeiten bieten, die Wohnungen nach Ihrem Geschmack einzurichten.

Begegnungen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern sind in den gemeinschaftlichen Erschliessungs- und Aufenthaltsflächen jederzeit möglich.

Haben Sie sich schon entschieden? LUV oder LEE?

Natürlich unterstützen wir Sie gerne bei der Navigation auf hoher See.

 

Angebot    

WOHLFÜHLPAKET

Feine Extras für grosse Freude

LUV & LEE-Badespass und Gaumenfreude komplettiert das Rund-um-Paket

Was will man mehr als ein schönes Zuhause, das einem bereits alles an Wohlfühlambiente bietet und sich an beliebter Lage Schmerikon befindet? Die Antwort ist einfach: Zugang zum See und dazu eine kleine Gaumenfreude. Wenn Sie sich für LUV & LEE entscheiden, gibt es als zusätzliches Highlight ein Familienabonnement im Strand- und Hallenbad Schmerikon sowie ein Gutschein der Bäckerei Tschirky als Dankeschön dazu.

Sei es an einem warmen Sommerabend, am Wochenende oder gar für eine morgendliche Schwimmeinheit, das Strandbad Schmerikon ist jederzeit einen Besuch wert. Während das Strandbad in den warmen Monaten geöffnet ist, steht das Hallenbad das ganze Jahr zur Verfügung. Für Sportbegeisterte, Hobbyschwimmer und Familien ist die Badeanstalt ein beliebtes Ausflugsziel. Von LUV & LEE ist es ein Katzensprung zu den Sportanlagen, diese sind in nur 4 Gehminuten erreichbar. Das Abonnement bietet der ganzen Familie für ein Jahr lang freien Zugang in die Badi und ins Hallenbad. Schwimmen macht bekanntlich hungrig, aber auch dafür ist gesorgt. Ob für ein Frühstück oder einen Snack zwischendurch, in einer der beliebtesten Bäckereien in der Umgebung, können Sie Ihre Lieblings-Backware mit unserem Gutschein beziehen. Im LUV & LEE finden Sie nebst Ihrer Traumwohnung somit auch erste Anreize und Ideen für Ihre zukünftige Freizeitgestaltung in Schmerikon.

ARCHITEKTONISCHES KONZEPT

Setzung und Volumetrie

Die Überbauung wurde auf der Grundlage des Überbauungsplanes Seegarten auf dem südlichsten Baubereich geplant. Während der nördliche Baubereich – unmittelbar an der St. Gallerstrasse (Hauptstrasse) gelegen – mit einem langen Zeilenbau überbaut wird, lockert sich die Siedlung Richtung Süden zusehend auf. Dies mit dem positiven Effekt, dass der Strassenlärm im Norden maximal vom Quartier ferngehalten wird und nach Süden dennoch eine offene, lichtdurchflutete Gebäudeanordnung entsteht.

Beide Gebäude umfassen 4 Vollgeschosse und ein Attikageschoss, die alle rollstuhlgängig erschlossen sind. Durch den annähernd quadratischen Grundriss orientiert sich das Westgebäude sowohl nach Süden als auch nach Westen. Haus Ost hingegen richtet sich durch die längs Ausrichtung von West nach Ost hauptsächlich nach Süden.

Architektonische Gestaltung

Die beiden fünf geschossigen Baukörper sind orthogonal aufgebaut. Im Erdgeschoss verdeutlichen zwei markante Gebäudeeinschnitte nordwärts die grosszügig überdeckten Eingangsbereiche. An den Gebäudeecken werden die Baukörper mit den eingespannten Balkonplatten aufgelockert. Die beiden Attika-Geschosse springen jeweils an zwei Gebäudeseiten zurück, wodurch grosszügige Dachterrassen an bester Lage entstehen.

Im Erdgeschoss sowie auf den gedeckten Balkonen und den Dachterrassen gelangt man über bodentiefe Fenster in den Aussenraum. Die übrigen Fenster sind mit Brüstungen von 90 cm Höhe geplant, wodurch die Wohnungen ideal möbliert werden können.
Sämtliche Wohnbereiche weisen eine Orientierung nach Süden oder Westen auf. Die einspringenden Balkone gliedern den Wohn- / Essbereich, ohne die Offenheit der Grundrisse einzuschränken. Je nach Grösse umfassen die Wohnungen eine oder zwei Nasszellen. Waschmaschine sowie Tumbler sind in sämtlichen Einheiten enthalten. Im Untergeschoss befinden sich neben der Tiefgarage ein Veloraum, die Keller der Wohnungen und die Haustechnikräume. Weitere Abstellräume sowie ein grosser Veloraum befinden sich im Erdgeschoss von Haus Ost.

Materialisierung und Technik

Die beiden Gebäude werden mit einer mineralischen Wärmedämmung isoliert und mit Abrieb verputzt. Zusammen mit den 3-fach isolierten Holz-Metall-Fenstern entsteht dadurch eine Gebäudehülle, welche dem neusten Stand der Technik entspricht und optimale Dämmwerte erfüllt. Die Wärmeerzeugung erfolgt mittels einer ökologischen Erdsonden-Wärmepumpe.
Neben dem geringen Energiebedarf wurde in der Planung Wert auf die äusseren Lärmimmissionen gelegt. So werden die Geschossdecken überdimensioniert ausgeführt, um den tieffrequenten Schwingungen der Eisenbahn entgegen zu wirken.